Sachverständige für:

• Schimmelpilze

• Schadstoffe

• Feuchtigkeit

Direkt-Kontakt:

Edith Messing:

02802 96372

0178 8156194

 

Per E-Mail:

info{at}baubiologen-niederrhein.de

 

Sabine Stellmacher:

0173 2660983

0211 54417366

 

Per E-Mail:

info{at}baubiologen-duesseldorf.de

Mitgliedschaften:

• Verband Baubiologie

Interessantes:

Top-10-Verbrauchertipps Chemie im Haushalt vermeiden

https://www.bund.net/themen/chemie/chemie-im-haushalt/top-10-verbrauchertipps/

Neue Broschüre vom Umweltbundesamt:

Gesund und umweltfreundlich renovieren

https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/gesund-umweltfreundlich-einrichten

Produktwarnungen:

Unter http://www.baua.de gibt es aktuelle Warnungen und Rückrufaktionen zu Produkten in Deutschland

TOXFOX- App vom BUND:

Hormonell wirksame Chemikalien in Kosmetik scannen

http://www.bund.net/toxfox

Bau- und Schimmelpilze

Die Entstehung von Hefe-, Schimmelpilzen und Bakterien ist in der Regel eine Folge von zu hoher Feuchtigkeit unterschiedlichster Ursachen in Gebäuden. Zum Teil ist ein Befall deutlich sichtbar, manchmal handelt es sich aber nur um einen unangenehmen Geruch, der auf ein mikrobiologisches Problem hinweist. Manchmal ist ein Krankheitssymptom der einzige Hinweis auf ihr Vorhandensein.

Eine gesundheitliche Gefährdung geht von den zahlreichen Sporen und Mykotoxinen aus, die ein Schimmelpilz bildet. Eine Folge davon ist das gehäufte Auftreten von Allergien, Infektionen und Asthma. Baupilze, wie z.B. der echte Hausschwamm, treten dort auf, wo sie genügend Feuchtigkeit und Nahrung finden. Nach Wasserschäden etc. können sie Bauteile aus Holz befallen und zersetzen, je nach Art, unterschiedlich schnell. Tragende Holzbalken können so ihre Festigkeit verlieren.